Basedow unser Dorf


Angeln

May 25, 2015





Früher saß Basedow auf dem Trockenen. Vor gut hundert Jahren gab es keinen Elbe-Lübeck-Kanal und keinen Lanzer See. Jetzt ist Basedow ein Dorf am Wasser, direkt am See, durch den der Kanal führt. Und rund um Basedow ist durch Kiesabbau eine ganze Seenplatte entstanden. Mit dem Wasser kamen die Fische. Und mit den Fischen kamen die Angler.

 

Der häufigste Fisch ist der Flussbarsch. Selten ist der Hecht. Häufiger der Zander. (Der Lanzersee-Zander war eine Zeit lang richtig berühmt). Noch häufiger ist der Rapfen. Und unter den Raubfischen in Basedow gibt es einen Exoten – einen riesigen Wels. Er ist mindestens so häufig gesehen worden, wie das Ungeheuer im schottischen Loch Ness. - Hatte doch ein schottisches Regiment im April 1945 Basedow erobert. Und wer weiß, was die alles so hinterlassen haben …? -

 

Karpfen, Brassen, Rotfedern, Rotaugen u.a. Friedfische fühlen sich in den Basedower Gewässern zu Hause.

 

Dass ein Basedower direkt unterhalb seines Gartens im Kanal in einer heißen Sommernacht einmal zehn kapitale Aale geangelt hat und sein Sohn an selber Stelle tags drauf vier schwere Karpfen, ist kein Anglerlatein.

 

Und dass das gelegentliche Einfallen von hundert oder mehr Kormoranen in den nicht gerade riesigen Lanzer See  für einige Zeit alle Anglerfreuden zerstört, ist bittere Wahrheit.

 

Was braucht der Angler in Basedow – außer der sprichwörtlichen Geduld?

Er braucht eine Anglerprüfung und den dazu gehörigen Jahresfischereischein mit der in Schleswig-Holstein obligatorischen jährlichen Gebührenmarke.

 

Und er braucht Anglererlaubnisse: für den Lanzer See und die Seen nördlich von Basedow die Erlaubnis des Büchener Angelvereins, für die Seen südlich von Basedow die des Lauenburger Angelvereins – oder des Kieswerkes Meneke.

 

Die Seen östlich von Basedow und die Stecknitz-Delvenau gehören zum „Grünen Band“, stehen also unter striktem Naturschutz. Angeln ist hier verboten.

 

Der Kanal gehört dem Staat. Und natürlich kassiert der auch. Kanalangelkarten gibt es bei der Rezeption des Basedower Campingplatzes und im Schuh- und Sportgeschäft Fischer in Büchen.

 

Angeln vom Boot aus im Kanal ist nicht gestattet und Angeln mit mehr als drei Ruten auch nicht. Kinder unter 12 Jahren dürfen in Begleitung eines autorisierten Anglers ohne Prüfung und umsonst angeln. - Und welcher Basedower Opa oder freundliche Nachbar würde ein angelbegeistertes Kind nicht gern begleiten … ?!!